Leverkusen 03.04.2019 – Alexander Teubert (Jg. Q2) konnte nach seinem 1. Platz beim Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ in Herford nun noch einen dritten Platz auf Landesebene im Fachgebiet Chemie erringen. Er beschäftigte sich mit der Herstellung von Nanogold, deren Charakterisierung (z.B. Größenbestimmung) und einer möglichen Anwendung für diese kleinen Partikel als Projektionsflächen. Bis kurz vor dem Wettbewerbstermin führte er noch weitere Experimente durch! Wir gratulieren Alexander sehr herzlich. Das Projekt wurde innerhalb der Naturwissenschafts-AG bearbeitet.

Pressebericht des WB