Sehr geehrte Eltern,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Schülerinnen und Schüler,

zum Schuljahresbeginn 2019/20 begrüße ich Sie/Euch auch auf diesem Wege und wünsche uns allen Erfolg, gute Erfahrungen bei einer hohen Lernbereitschaft im bevorstehenden Schuljahr. Besonders begrüße ich die neuen Marienschüler/innen und deren Eltern; ich hoffe, dass sie sich gut an die Gepflogenheiten und Regelungen an unserer Schule anpassen können, zugleich aber auch mutig und zuversichtlich ihren Standpunkt artikulieren.

  1. 1031 Schüler/innen besuchen z.Zt. unsere Schule; sie werden von 61 Lehrern/innen und von 9 Referendaren/innen unterrichtet; in den 5. Jahrgang haben wir 122 Schüler/innen in 4 Klassen aufgenommen, in die gymnasiale Oberstufe haben wir 19 Schüler/innen aufgenommen. In der Verteilung des Unterrichtes mussten wir Kürzungen in den Fächern MU/SP und KU aufgrund von Elternzeiten der Fachlehrerinnen und längerfristiger Erkrankungen vornehmen. Frau Möller und Frau Houben haben Unterrichtsdeputate als Vertretung in Elternzeit übernommen; der Schulträger hat Frau Vanessa Engelbrecht mit den Fächern L und BI neu eingestellt. Frau Engelbrecht  hat im Jahr 2011 an unserer Schule ihr Abitur gemacht! Die Umstellungen in der Verteilung des Unterrichtes von Frau Schmidtke werden wir aufheben, sobald sie wieder ihren Dienst aufnehmen kann.  Im Landesvergleich ist unsere Situation noch mehr als zufriedenstellend – es gibt keinen fachfremd erteilten Unterricht!
  2. Die Klassenpflegschaften und Jahrgangspflegschaften finden in den nächsten Tagen statt. Für DI  10.09. um 19.00 Uhr sind die JG-Pflegschaften für EFvorgesehen, für MI 11.09. um 19.00 Uhr für  JG Q1 und am DO 12.09.für den JG 5 und den JG Q2 Eine gesonderte Einladung mit der Tagesordnung haben die Schüler/innen schon bekommen. Die übrigen Klassenpfleg-schaften tagen nach Absprache mit den Klassenpflegschaftsvorsitzenden und den Klassenlehrern.Ich erinnere daran, dass die Schulpflegschaft zur Sicherung kontinuierlicher Arbeit die Amtsperioden der Klassenpflegschaften für die Zeiträume JG 5/6, JG 7-9 und JG EF – Q2 ermöglicht hat. Das bedeutet, dass in diesem Schuljahr Neuwahlen für den JG 5, JG 7 und JG EF stattfinden.
  3. Mit Beginn dieses Schuljahres tritt unsere von der Schulkonferenz (01.07.2019) beschlossene Handyordnung in Kraft. Auch haben wir in der Schulkonferenz vor den Sommerferien mit großer Mehrheit  angesichts der ökologischen Krise eine „Umwelt-Charta“ beschlossen. Damit wollen wir hier bei uns in der Schule Beweusstsein schärfen und sehr konkret Handlungsinitiativen anregen im Umgang mit digitalen medien, im Umgang mit Energie im Schulhaus, im Umgang mit Müll, im Umgang mit dem Pausengelände und im Umgang mit den Ressourcen – dies alles soll  Verhaltensänderungen bei uns anregen und sichern. Alle Schüler/innen haben die Umwelt Charta erhalten, die Handyordnung ist für alle in den Klassenleiterstunden erläutern worden, sie ist auch auf unserer Homepage einsehbar. Ich bitte Sie, liebe Eltern, diese wichtigen Initiativen mit allen Ihren Möglichkeiten zu unterstützen und Ihre Kinder zu verantwortungsvollem Medien- und Umweltverhalten gemeinsam mit uns erziehen.
  4. Für kommenden SA 07.09.2019 lade ich Sie um 18.00 Uhr zu einer Chorvesper mit Ehemaligen des Vokalensembles von 1990-1995 in die Ursulinenkirche ein,
  5. Den Elternsprechtag für das 1. Halbjahr haben wir für FR, d. 15.11.2019 (ganztägig) geplant.Mit allen guten Wünschen für dieses Schuljahr 2019/20 grüßt Sie/Euch

    Ihr/Euer
    Günter Kunert