Auch in diesem Jahr konnten die Schüler und Lehrer der Marienschule ihren Jahresabschlussgottesdienst im Freien an der Südtreppe begehen. Der Gottesdienst, der von der Lehrerin Gabi Welle, Frau Pastorin Stille und Herrn Pfarrer Matuschek vorbereitet und gestaltet wurde, stand ganz im Zeichen der bevorstehenden Sommerferien: Frau Welle betonte in ihrer Ansprache die Bedeutung von Pausen und Auszeiten zur Erholung und führte anhand des Evangeliums vor Augen, dass Erholungsphasen keineswegs eine Idee unsere Zeit seien, sondern schon immer ein menschliches Grundbedürfnis darstellten. Musikalisch begleitet wurde der Gottesdienst von Chormitgliedern und der Musiklehrerin Frau Kober sowie von Schulleiter Günter Kunert. Und so hieß es am Ende des Gottesdienstes, wie jedes Jahr gesungen von allen: „Und bis wir uns wiedersehen, halte Gott dich fest in seiner Hand!“

Im Anschluss an den Gottesdienst erfuhren zwei Schüler der Marienschule eine besondere Auszeichnung: Luca Krüger (Jg. 8) und Leon Flachmann (Jg. EF) erhielten für ihre Leistungen beim Landeswettbewerb „Jugend forscht“ (beide haben sich mit Nano-Silber beschäftigt) von den Bielefelder Rotary Clubs einen Preis in der Höhe von jeweils 1000 Euro. Außerdem vergaben die Clubs pro ausgezeichnetem Schüler jeweils weitere 1000 Euro an die Schule. Unter dem Beifall aller Mitschüler erhielten Luca und Leon ihre Auszeichnung. Die Marienschule ist sehr stolz auf die tollen Leistungen der beiden!

Wir wünschen allen schöne und erholsame Ferien!