Bezirksmeister wurden: Anastasia Mpertes, Liv Schmikal, Ava Schmitfranz, Leni Schmitfranz (alle 6a),

Leni Adelt, Diana Traber, Alina Wimmer (6d), Leonie Locher, Nele Martens (7d)

 

Die Mädchenmannschaft der WK 4 (Schülerinnen der Klassen 6 und 7) der Marienschule konnte am 23.01.2019 in Paderborn einen so nicht zu erwartenden Titel erringen. Schließlich gibt es im Team der Marienschule keine einzige Vereinsspielerin, alle sind nur in der Basketball-AG der Schule aktiv.

Nachdem die Stadtmeisterinnen aus Bielefeld bereits im ersten Spiel gegen Paderborn mit einem 32 : 0 Sieg ein deutliches Ausrufezeichen gesetzt hatten, gelang durch den ungefähr-deten 12 : 2 Sieg gegen Blomberg der Einzug ins Finale.

In der anderen Vorrundengruppe hatte sich ähnlich deutlich die Mannschaft aus Bad Driburg durchgesetzt, so dass es im Endspiel der Bezirksmeisterschaften zu einem Duell auf Augen-höhe kam. Nach einigen vergebenen Chancen liefen dabei die Mädchen der Marienschule schnell einem 4 Punkte Rückstand hinterher … zum Ende der regulären Spielzeit stand es dann unentschieden – das Spiel ging in die Verlängerung, die spannender nicht hätte sein können und denkbar knapp gewonnen wurde. In dem sehr umkämpften Spiel wurde die Marienschule nach großem kämpferischen Einsatz dank eines vergebenen Freiwurfs der Gegner Bezirksmeister, mit nur einem einzigen Punkt Vorsprung. Entsprechend groß war der Jubel.

 

Auch die Jungenmannschaft der WK 4 der Marienschule waren in Paderborn erfolgreich. Sie erreichten sie einen sehr guten dritten Platz und waren nach einem deutlichen Sieg gegen Detmold (42 : 20) nur im Vorrundenspiel gegen Paderborn unterlegen. Im Spiel um Platz 3 wurde Herford ebenfalls deutlich (46 : 23) geschlagen