FFP – mal anders

FFP steht nicht nur für Gesichtsmasken, sondern auch für das Forder-Förder-Projekt, das am Donnerstag, den 24.6. an der Marienschule mit dem Präsentationstag endete.

Drei Marienschüler und zwei Marienschülerinnen des 7. Jahrgangs haben  ein halbes Jahr lang zu einem Thema ihrer Wahl recherchiert und geforscht: an freien Nachmittagen, Wochenend- und Ferientagen. Sie haben eine Expertenarbeit verfasst und abschließend vor Mitschüler*innen und Lehrkräften einen ca. 15-minütigen Vortrag gehalten. Zu einer Doppelstunde des vergangenen Halbjahres verließen sie den Unterricht, um an ihrem Thema zu arbeiten und sich vom Projektleiter, Jonas von Moritz, beraten zu lassen.

Die Marienschule würdigt die Leistungen von:

Tim Ackermann (7b): Doping im Sport

Corvin Lange (7c): Künstliche Intelligenz für den Menschen. Ist sie nützlich oder ist sie schädlich?

Sarah Trautwein (7c): Demokratie in Gefahr. Was Demokratie ausmacht, was sie gefährdet und was wir tun können

Felix Hartsieker (7d): Die verschiedenen Transportsysteme im Personennahverkehr bezogen auf die Stadt Bielefeld

Luise Schulte (7d): Fake News und ihre Folgen am Beispiel von Donald Trump