Sehr geehrte Eltern,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Schülerinnen und Schüler,

kurz vor den Weihnachten möchte ich Ihnen / Euch folgende wichtige Informationen zukommen lassen:

Es waren seit dem 13.03.2020 durch die Pandemie herausfordernde Situationen – Lockdown I mit Schulschließung, das Abitur 2020 mit seinen eigenen Bestimmungen und jetzt eine Woche vor Weihnachten Lockdown II, der nun über die Feiertage seine eigene Gestalt gewinnt. Hygienekonzepte, Maskenpflicht in der Schule und dann in der letzten Phase Distanzlernen ab JG 8 und Aufhebung der Präsenzpflicht in den JG 5 – 8 mit Formen des Hybrid-Unterrichtes, Quarantäne und Infektionen von Schüler/innen und deren Eltern – wenn wir uns dies alles vergegenwärtigen, müssen wir feststellen: es ist eine hochdramatische Situation, vor die uns das heimtückische Virus in diesem Jahr 2020 gestellt hat – und wir alle wünschen uns so sehr eine Normalität, die bis jetzt nicht in Sicht ist!

Ich danke allen, die sich der Erziehung zu Respekt, Solidarität und Rücksichtnahme angenommen haben, den engagierten Kolleginnen und Kollegen, den Eltern und vor allem danke ich auch unseren Schülerinnen und Schülern für das bereitwillige Einüben in Respekt und Rücksichtnahme! Alles, was wir gemeinsam in diesem Jahr erfahren und gelernt haben, wird uns hoffentlich im Jahr 2021 helfen, die vor uns liegenden Herausforderungen noch besser und damit auch professioneller zu bewältigen! Das Erlebnis Schule und unser Schulleben sind unter den Pandemiebedingungen leider auf ein Minimum reduziert – und das ist ein großer Verlust, ja es reduziert unseren Gestaltungswillen im Sozialen und Kulturellen. Hoffentlich können wir diese Verluste alsbald in kreativen Initiativen kompensieren. Lebenskultur im Sozialen, Gestaltungskultur im Gesellschaftlichen und im Politischen und Kultur in den Künsten Literatur, Musik und bildende Kunst gehören unbedingt zu Bildungserfahrungen, die wir alle jungen Menschen ermöglichen müssen! Ich hoffe und wünsche, dass wir das Corona-Virus im kommenden Jahr so in den Griff bekommen, dass Menschen nicht mehr infolge von Covid-19-Infektionen vereinsamen müssen, auf den Intensivstationen gepflegt werden müssen oder gar sterben müssen.

Vielleicht kann uns Weihnachten als Erfahrung tiefster Menschlichkeit der Geburt von Bethlehem jetzt aufrichten und stärken – jedenfalls wünsche ich es Ihnen, liebe Kolleginnen und Kollegen mit Ihren Familien, Ihnen liebe Mitarbeiter und Eltern unserer Schulgemeinde und besonders Euch, liebe Marienschülerinnen und Marienschüler – auch zusammen mit den Ursulinen hier in Bielefeld.

  1. Unsere SV hat auch in diesem Advent trotz der Pandemie wieder zur Teilnahme an der Advents-Paket-Aktion „OWL-Weihnachtskiste“ aufgerufen. Am Mittwoch, d. 16.12.2020 wurde die beachtliche Zahl von über 186 Paketen (!) vom „Bielefelder Tisch“ abgeholt. Mein besonderer Dank gilt allen Schülerinnen und Schülern, dem SV –Team um Fr. Palmer und Herr Vaubel, die sich für diese wichtige Aktion engagiert haben. Allen bin ich sehr dankbar, dass unsere SV auch dieses Zeichen „solidarischer Zeitgenossenschaft“ in diesen Zeiten so ernst nimmt und unsere Schülerschaft für das Anliegen des „Bielefelder Tisches“ mit dem gezielten Blick für bedürftige Menschen sensibilisiert.
  2. Mit Einstellungsdatum vom 01.11.2020 hat uns das ZfSL (Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung) 4 Referendare/innen zur Ausbildung zugewiesen, die zum neuen Halbjahr „bedarfsdeckenden Unterricht“ je von 9 Wstd. in ihren Fächern übernehmen werden. Insgesamt werden derzeit 11 Referendare/innen bei uns ausgebildet. Die Einplanung dieser Kollegen/innen verwenden wir seitens der Schulleitung um Kürzungen aufzuheben, übergroße Lerngruppen zu teilen und Lehrer/innen von Mehrarbeit zu entlasten. Dies hat erhebliche Konsequenzen für den neuen Stundenplan, der im Laufe des Januar 2021 entsteht.
  3. In den nächsten Tagen werden wir einen Image-Film über unser Schulleben auf die Homepage (www.marienschule-bielefeld.de) einstellen; dieser richtet sich besonders an Grundschüler/innen des 4. JGs und an die Realschüler/innen des 10. JGs, die die gymnasiale Oberstufe bei uns absolvieren. Auch werden wir die Anmeldephasen deutlich verlängern. An folgenden Tagen sind Anmeldungen möglich: SA 30.01.2021 von 8.30 h bis 15.00 h, MO 01.02. bis MI 03.02. von 8.30 h bis 18.00 h. Nach den Weihnachtsferien können Sie einen Termin (ca 10 Minuten) mit unserem Schulsekretariat (Tel. 871851) vereinbaren. Bringen Sie bitte die letzten 3 Grundschulzeugnisse und das Familienstammbuch mit. Terminwünsche können Sie auch per Mail an uns richten (sekretariat@marienschule-bielefeld.de).
  4. Unser Schulbüro ist vom 23.12.2020 bis zum 05.01.2021 geschlossen.
  5. Im Kollegium haben wir die Tage 21.12. und 22.12.2020 für curriculare Prozesse in Homeoffice-Arbeitseinheiten genutzt; die beiden unterrichtsfreien Tage am 07./08.01.2021 werden wir zur Optimierung des Distanzlernens nutzen.
  6. Alle Gottesdienste in den kath. und ev. Kirchen müssen ab dem 21.12. bis mindestens zum 10.01.2021 entfallen. Auch in der Ursulinenkirche werden an den Festtagen wegen des hohen Inzidenzwertes in Bielefeld leider keine Gottesdienste stattfinden.

Ihnen/Euch allen danke ich für dieses Jahr 2020; ich wünsche Ihnen und Euch ein gesegnetes Weihnachtsfest – auch in bewegten und sorgenvollen Zeiten -, erholsame Ferien, nur Gutes und besonders Gesundheit für das Jahr 2021!

Ihr/Euer
Günter Kunert