Auch in diesem Jahr haben wir die Möglichkeit gehabt, mit 17 Teilnehmern an der landesweiten Russisch-Olympiade, veranstaltet vom Russisch-Lehrer-Verband NRW, teilzunehmen.

Die 41. dieser Olympiaden fand am 13. November 2019 im Städtischen Gymnasium Beverungen (Kreis Höxter) statt. Insgesamt sind 168 Russisch-Lernende aus ganz NRW angetreten, um in Sprachwettbewerben auf verschiedenen Niveau-Stufen ihr Können und ihre Sprachkenntnisse in einer mündlichen Kommunikationsprüfung unter Beweis zu stellen. Zudem gab es einen Kreativwettbewerb, bei dem Gruppen u.a. Theaterstücke, Märchen und verschiedene kleine szenische Darstellungen auf die Bühne brachten.

Die Marienschule war, aufgrund des Angebots mit Russisch als 3. Fremdsprache ab der 8. Klasse und Kursen bis in die Q2, mit 17 angetretenen Schülerinnen und Schülern im Sprachwettbewerb die am stärksten vertretene Schule und konnte sich in vier verschiedenen Niveau-Stufen über je einen zweiten Platz freuen.

Die glücklichen Sieger sind Emily Kunz (Klasse 8, Niveau A2), Maria Schmidt (Klasse 9, Niveau B1), Viktoria Kulla (Jahrgang EF, Niveau A2) und Antonija Bekavac (Jahrgang Q2, Niveau B2).