Eigentlich sollte heute, am 29.3.2020 um 17 Uhr die alljährliche Passionsmusik in der Kirche der Ursulinen stattfinden. Nun ist ja alles anders und auf Grund dieser besonderen Umstände hat das Schulorchester der Marienschule eine Aufnahme eines der Stücke erstellt, die eigentlich in der Kirche erklingen sollten.

 

Hierzu hat jeder Instrumentalist seine Stimme Zuhause mit dem Handy aufgenommen und sie an Frau Möller geschickt, die die verschiedenen Stimmen dann mit Hilfe einer Digital Audio Workstation zum Zusammenklang gebracht hat. Das Ergebnis ist nun mit dieser Aufnahme hörbar und so kann ein Teil der Passionsmusik zum Erklingen und die Probenarbeit der Schülerinnen und Schüler zu einem Abschluss gebracht werden.

Musik verbindet – auch in Krisenzeiten!