Schon seit zahlreichen Jahren ist es vorweihnachtliche Tradition an  der Marienschule: Die Schülervertretung hat dazu aufgerufen, Weihnachtspäckchen für bedürftige Menschen und Familien zu packen und zu spenden. In den letzten Jahren haben die Marienschüler*innen immer sehr fleißig gespendet (bisweilen entstand zwischen Klassen ein Wettkampf, wer die meisten Pakete vorweisen kann) und konnten somit einen wichtigen Beitrag zur Aktion „OWL Weihnachtskiste“ leisten. Und in diesem Jahr haben wir unseren eigenen Rekord aufgestellt: Am Ende konnte Herr Wienstroth vom Bielefelder Tisch 285 (!) Pakete in sein Auto laden. Alle, die Schülervertretung, der Schulleiter Günter Kunert und zahlreiche Schüler*innen, packten an, um Herrn Wienstroths Auto bis zum Dach zu beladen. Ein tolles Ergebnis! Ein Ergebnis, das zeigt, dass zahlreiche Marienschüler*innen auch in Pandemiezeiten an die Mitmenschen denken, denen es nicht so gut geht wie ihnen selbst. Wir danken der SV und den beiden SV-Lehrern Frau Palmer und Herrn Vaubel für die Organisation der Aktion und allen Schülerinnen und Schülern, die sich durch ein Paket beteiligt haben!