Sehr geehrte Eltern,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Schülerinnen und Schüler,

mit diesem Info-Brief gebe ich Ihnen aktuelle Informationen/Überlegungen weiter:

  1. Die reguläre Trinkwasser-Kontrolle durch die Fa. HBICON hat an der Marienschule am 20.02.2020 stattgefunden und folgendes Ergebnis erbracht (am 06.03.2020 uns mitgeteilt):
  • im Waschbecken im Vorraum des Mädchen-WC im 2. OG der Schule eine hohe Kontamination durch Legionellen;
  • in der Zirkulationsstelle TWE eine leichte Kontamination;
  • an den 5 weiteren Prüfstellen (einschließlich Mensa und Sporthallen) keine Kontamination;
  1. Aufgrund dieses Befundes hat das Gesundheitsamt (Posteingang 06.03.2020) angeordnet:
  • den Vorraum des WC im 2.OG sofort zu schließen (sofort erfolgt);
  • die Betroffenen schriftlich zu informieren (erfolgt hiermit);
  • durch den Eigentümer der Schule (Convent) eine Ursachenanalyse zu veranlassen und ein Sanierungskonzept erstellen zu lassen; beides ist bereits über den Architekten in Auftrag gegeben.

FAZIT: Der Schulbetrieb wird nicht beeinträchtigt, auch nicht der Betrieb von Mensa und Cafeteria. Allerdings gilt es vor allem, die Hygiene -Regeln zu beachten – Flüssigseife und Papierhandtücher werden täglich nachgefüllt.

  1. Aufgrund des aktuellen Standes zur Verbreitung des Corona – Virus möchte ich Sie über Folgendes informieren:
  • Das Ministerium für Schule und Bildung in Düsseldorf informiert alle Schulen im Land NRW – auch uns – zum Sachstand und zu den erforderlichen Maßnahmen.
  • Der Krisenstab in Bielefeld und das Gesundheitsamt sind im ständigen Kontakt mit den Schulleitungen und beraten ggf. Maßnahmen.
  • Vorläufig bleiben die Termine für Jahrgangsversammlungen (Elternbrief 04.03.2020) bestehen.
  • Falls sich der Befund ändert, werde ich Sie umgehend informieren!
  1. Ich bitte Sie darum, mich umgehend zu informieren, falls in Ihren Familien oder in Ihren Kontaktnetzwerken Verdacht auf Infektionen entstanden sind. Sie sollten vorsorglich Ihre Urlaubsplanungen für die Osterferien prüfen und Fahrten in Krisengebiete vermeiden. Das Schuljahr 2019/20 ist so kurz, dass wir Unterrichtsausfall nur in Krisensituationen verantworten können. Vor allem sollte uns durch Umsicht und Aufmerksamkeit (und Einhalten der Hygiene – Regeln) daran gelegen sein, die Prüfungsphase der Abiturienten und die Zensurenbildungen in allen Klassen und Kursen nicht zu gefährden. Dazu werden wir am kommenden MI 11.03.2020 in der Schulpflegschaftssitzung weiter beraten.
  2. Positive Informationen: Das Digitalprojekt NRW „Gute Schule 2020“ ist nahezu abgeschlossen; die Erdarbeiten für die Glasfaserverkabelung der Schule sind an dem Wochenende um Karneval erfolgreich durchgeführt worden – die Außenarbeiten trägt dankenswerterweise die Stadt Bielefeld, die Verlegung des Kabels im Gebäude trägt der Schulträger.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr/Euer
Günter Kunert