Felicitas Strüwe (Jahrgang EF) hat beim diesjährigen Bundeswettbewerb Fremdsprachen (in der Sparte Englisch) den ersten Preis (d.h.: sie gehört zu den zehn Besten aus NRW) gewonnen. Da sie wegen eines Schüleraustausches nicht an der Preisverleihung in Düsseldorf teilnehmen konnte, kam Herr Frigger, einer der Organisatoren des Bundeswettbewerbs, am  09.09. in die Marienschule und übergab ihr eine Urkunde sowie einen Buch- und Geldpreis.  Felicitas betonte, dass ihr das Erlernen von Fremdsprachen große Freude bereite, da –laut ihrer Aussage- Sprachen den Blick für die Welt öffnen und man somit neue Kulturen kennenlernen könne.

Herr Frigge, der Schulleiter Günter Kunert und die gesamte Schule gratulieren Felicitas zu diesem großen Erfolg!